Es weht immer ein Lüftchen

Taschachbachschlucht

Nachdem wir vier Tage auf bestens präparierten Pisten und das auch noch fast alleine unterwegs waren haben wir uns am letzten Tag für eine Wanderung durch die winterlandschaft des Pitztals entschieden. Unser Vermieter Stefan hatte uns dabei angeboten uns durch die Taschachbachschlucht zu führen. Bei der vorletzten Brücke vor dem Mittelberg befindet sich der Abstieg in eine Schlucht, die wir vermutlich ohne Stefan nicht gefunden und vorallem auch nicht bermerkt hätten.

Ulm

Auf dem Weg ins Pitztal haben wir irgendwo in der Pampa in einem Sporthotel übernachtet. Nachdem wir am morgen das Hotel frühzeitig verlassen haben, haben wirwir bei McDonalds gefrühstückt - lecker. Während wir uns also die Magen füllten, sorgt Blitzeis auf dem Fernpass für eine Vollsperrung. Nun waren wir keine Lust auf der Autobahn irgendwo auf die angekündigte Freigabe zu warten und beschlossen einen Stadtbummel durch Ulm zu machen. Ulm ist für sein beeindruckendes Münster bekannt und das tatsächlich zurecht.

Rostock in sanftem Nebel

Am heutigen Sonntagmorgen schlummerte Rostock in sanftem Nebel vor sich hin - nicht einmal das kirchliche Glockenläuten vermochte es die Stadt richtig zu wecken. Perfektes Wetter um das neue Spielzeug einmal auszuprobieren. Die Bilder sind vom Gehlsdorfer Warnowufer aus aufgenommen worden.

Zwischen Nordsee und Ringkøbing Fjord

Mitten auf dem Holmsland Klit, einer Dünen und Heidelandschaft liegt die dänische Hafenstadt Hvide Sande. 1931 mit der Fertigstellung des Hvide-Sande-Kanals, einem Durchstich von der Norsee zum Ringkøbing Fjord gegründet lebt die Stadt neben dem Fischfang heute vor allem vom Tourismus. Auch wir wollten uns in Hvide Sande gut erholen, soviel vorneweg, es hat bedingt geklappt. Am letzten September Wochenende machten wir uns früh morgens auf den Weg um mit unserem Gespann nach Dänemark zu reisen.