Blick auf die Nordsee

Zwischen Nordsee und Ringkøbing Fjord

Mitten auf dem Holmsland Klit, einer Dünen und Heidelandschaft liegt die dänische Hafenstadt Hvide Sande. 1931 mit der Fertigstellung des Hvide-Sande-Kanals, einem Durchstich von der Norsee zum Ringkøbing Fjord gegründet lebt die Stadt neben dem Fischfang heute vor allem vom Tourismus. Auch wir wollten uns in Hvide Sande gut erholen, soviel vorneweg, es hat bedingt geklappt. Am letzten September Wochenende machten wir uns früh morgens auf den Weg um mit unserem Gespann nach Dänemark zu reisen. Nach einem Zwischenstopp in Kiel, hier besuchten wir bei strahlendem Sonnenschein Freunde, kamen wir gegen 18 Uhr an unserem Ziel dem Campingplatz Hvide Sande an.Der Besitzer nahm uns freundlich in Empfang und riet uns, uns so dicht wie möglich an der Düne zustellen - der Wind sei ja doch heftiger. Wie geraten, so gemacht - wir standen in unmittelbarer Nähe zur Düne, nachdem die Stützen ausgefahren, die Heizung leicht aufgedreht und das Auto ausgeräumt war, machten wir unseren ersten Nordseespaziergang. Anschließend noch ein wenig zu Abendbrot und eine Runde Dominion und dann ging es auch schon in die Koje. Nach einer geruhsamen nacht wurden morgens die Brötchen von der Campingplatz-Rezeption abgeholt und nach ausgiebigen Frühstück die Kitespots besucht - denn anders als Wikipedia es beschreibt (" lebendige Hafenmilieu, Fischhändler und -räuchereien ziehen viele Touristen an") sind wir genau deshalb hier. Von unserem Campingplatz aus gibt es zwei Möglichkeiten zu kiten, einmal direkt am Campingplatz auf der Fjordseite und einmal direkt auf der Nordsee, beides Fußläufig zu erreichen. während auf dem Fjord nur Kabbelwasser ist, toben auf der Nordsee die Wellen. Also ab auf den Fjord. Nach einer Stunde Wassersport, ab in die Ausgehklamotten und nach Hvide Sande gedackelt, hier gibt es einen traumhaften Bäcker - jetzt weiß ich warum die Dänen so glücklich sind, unendlich viel Zucken in jedem Gebäck, leider geil, einen Supermarkt, einige Klamottenläden und vor allem Gaststätten und Imbisse. Wir gönnen uns zwei einfache Burger und gut ist - sau lecker. Anschließend geht es zurück zum Campingplatz, entlang der Nordsee. Mit einer Ausnahme wiederholen sich so unsere Tage und der Urlaub neigt sich dem Ende - das Ziel den Kopffreipusten hat der Urlaub ohne Probleme geschafft. Wir werden mit großer Sicherheit wiederkommen - denn zur Erholung und zum Wassersport ist Hvide Sande perfekt.